Eine Initiative der deutschen Schweinehalter
Das Netzwerk von Bauern für Bauern
24.11.2014 rss_feed

Eine Wette für eine faire Berichterstattung!

Eine tolle Idee – Tierarzt Rolf Nathaus wettet, dass es nicht gelingt 33.000 Landwirte und Tierärzte zu motivieren, mindestens je einen Euro zu spenden, um eine großformatige Anzeige in der Zeit für eine faire Berichterstattung schalten zu können. 

Hintergrund ist die in der vergangenen Woche gestartete Serie in der ZEIT über MRSA und Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung.

 

In der Anzeige 

-          soll deutlich Position bezogen werden, ohne polemisch zu werden,

-          soll die Bedeutung guter fachlicher Praxis herausgestellt werden,

-          sollen die Erwartungen der Initiatoren hinsichtlich guter Information formuliert werden,

-          soll deutlich gemacht werden, dass Landwirtschaft und Veterinärmedizin täglich verantwortungsvoll zusammenarbeiten!

 

Kindernothilfe gewinnt in jedem Fall

Für den Fall, dass der Betrag zusammenkommen sollte – der Wettpate Rolf Nathaus also seine Wette verliert, hat er angekündigt 500 € an die Kindernothilfe zu spenden. Im anderen Fall – also wenn die Anzeige nicht zustande kommt – geht der gesamte gespendete Betrag an die Kindernothilfe.

Hier geht es zur offenen Facebook-Seite:

www.facebook.com/groups/392418324246869/

Spendenkonto:

Rolf Nathaus,
SPADAKA Reken
BIC: GENODEM 1RKN
IBAN: DE 73 42861239 1037988601


Lesen Sie hierzu auch: ISN-Faktencheck zur "Die Zeit"-Titelstory: "Rache aus dem Stall"