Eine Initiative der deutschen Schweinehalter
Das Netzwerk von Bauern für Bauern
05.07.2013 rss_feed

Grüne in Sachsen stellen Tierhalter an den Pranger

Der Bundestagswahlkampf geht in die heiße Phase. Die Grünen haben die Tierhaltung zu einem ihrer wichtigsten Wahlkampfthemen gemacht. Die Landesgruppe der Grünen in Sachsen hat nun Tierhalter in Sachsen an den Pranger gestellt, indem sie die Tierhaltungsanlagen mit Ausrichtung, genehmigten Plätzen und Wohnort veröffentlicht hat.

Scharfe Kritik von der ISN

Die ISN-Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands hat dieses Vorgehen auf das Schärfste verurteilt und als nicht akzeptable Hetze gegen die Tierhalter bezeichnet. Die Betreiber, Landwirte und Mitarbeiter der Anlagen hätten nichts Unrechtmäßiges getan – es handele sich wohlgemerkt um legal beantragte und genehmigte Ställe, heißt es in der ISN-Stellungnahme weiter.

 

Lesen Sie in der kommenden Woche auf dieser Plattform Bauerenhöfe statt Bauernopfer, wie wir auf das Vorgehen der Grünen in Sachsen reagieren.

 

 



Lesen Sie hier die ganze Stellungnahme der ISN

Hier geht es zur Seite der Grünen in Sachsen