Eine Initiative der deutschen Schweinehalter
Das Netzwerk von Bauern für Bauern
26.06.2013 rss_feed

Mit dem Zweiten sieht man besser – Sternekoch Nelson Müller testet Fleisch

Nelson Müller (Quelle: obs/ZDF)

Nelson Müller (Quelle: obs/ZDF)

Es war Dienstag, der 25.06.2013 um 20.15 Uhr im ZDF. Nach Christian Rach am Montag, widmet sich ein weiterer Sternekoch, ebenfalls zur besten Sendezeit dem Thema Fleisch. Noch ein Fernsehkoch, der sich aufschwingt, scheinbar skandalöse Verhältnisse in der deutschen Schweinehaltung aufzudecken? Weit gefehlt, denn Nelson Müller zeigt, dass es auch anders geht!

 

Danke Nelson Müller, danke dem ZDF für die offene und sachliche Auseinandersetzung mit der Frage Wie gut ist unser Fleisch?. Wir meinen: Geradezu erfrischend im direkten Vergleich zu RTL mit dem Format Rach deckt auf, das einfach nur Klischees bediente. Ein Werbeslogan des ZDF lautet: Mit dem Zweiten sieht man besser – Herr Müller hat diesem Slogan alle Ehre gemacht.

 

Warum kann Fleisch so günstig im Supermarkt angeboten werden?

Was kostet unser Fleisch? Warum kann es so günstig im Supermarkt angeboten werden? Diese Fragen stellte sich das Team um Nelson Müller und besuchte dazu den Schlachthof Tönnies in Rheda-Wiedenbrück.

Standardisierung, Exportmöglichkeiten und die komplette Verwertung des Schweins sind der Weg zum günstigen Preis und nicht, wie sonst oft vermutet, die Haltungsbedingungen sind die Ursache.

 

Schweinehalter öffnet Stalltüren - freiwillig!!!

Und ab Minute 23 öffnet doch tatsächlich ein ganz normaler Schweinehalter seine Ställe. Es muss, wie man sieht, nicht mit Peta in einer Nacht-und-Nebel-Aktion eingebrochen werden. Nelson Müller besuchte, im Gegensatz zu RTL, einen Schweinehalter ohne Hausfriedensbruch zu begehen. Es war die Familie Selhorst, die freiwillig ihre Stalltüren öffnete. Der Sohn Christoph ist übrigens Mitglied im Sprecherteam der Jungen ISN.

 

Supersonderangebote sind mir unheimlich

Nirgendwo kann man so günstig Fleisch einkaufen wie bei uns. Das ist auf der einen Seite schön, weil sich jeder Fleisch leisten kann ….aber wenn man mal ehrlich ist, diese Supersonderangebotsgeschichten, die es zu kaufen gibt, die sind schon unheimlich…für mich fühlt es sich so an als würden wir das Fleisch unter Wert verkaufen., mit dieser Feststellung spricht Nelson Müller vielen Schweinehaltern aus der Seele!

 

Viele Gründe, um mit einem Leserbrief zu reagieren! In diesem Fall mit großem Lob!

Auch hier gilt: Machen Sie es uns gerne nach...

 

Sie haben die Sendung verpasst?


Hier können Sie die Sendung in voller Länge schauen...hier klicken


Gestern berichteten wir von unserer Kritik am Format Rach deckt auf. Darin versuchte Fernsehkoch Christian Rach scheinbar skandalöse Verhältnisse in der deutschen Schweinehaltung aufzudecken:

Schreiben auch Sie Fernsehkoch Rach ihre Meinung!