Eine Initiative der deutschen Schweinehalter
Das Netzwerk von Bauern für Bauern
04.09.2013 rss_feed

Neue Projekte aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen

Projektinitiative aus Schleswig-Holstein: Tierhaltung über(k)lebt Wahlkampf 

Am 22. September ist Bundestagswahl. Unmittelbar danach müssen die unzähligen Wahlplakate und Stellwände abgebaut werden. Wir wollen nach der Wahl 5 bis 10 großflächige Wahlplakatwände in Schleswig-Holstein für einige Wochen weiter nutzen und die darauf abgebildeten Politiker mit unseren Imageplakaten zur Tierhaltung überkleben.Projektpate ist Thomas Asmussen aus Gelting: Unmittelbar nach der Wahl bietet sich die Gelegenheit einige Wahlwerbeflächen fur 3 bis 4 Wochen weiter zu nutzen. So können wir an prominenter Stelle die Botschaften zu unserer Tierhaltung zeigen. Diese Gelegenheit sollten wir uns nicht entgehen lassen!

Projektinitiative aus Niedersachsen Der virtuelle Schweinestall

Neue Medien halten Einzug in die deutschen Klassenzimmer. Sogenannte White Boards (interaktive Schultafeln, die u.a. Filme abspielen können) sind das Lehrmedium von morgen. In vielen Bundesländern wird die Anschaffung von Whiteboards in den Schulen gefördert. Leider sind Lehrmaterialien, die die Möglichkeiten eines Whiteboards nutzen können, noch dünn gesät. Das ist eine tolle Chance für die Schweinehaltung. Wir möchten Vorreiter sein und ein Unterrichtsmodul entwickeln, das den Schweinestall bildlich gesprochen ins Klassenzimmer holt!, begeistern sich die Projektpaten Christian Haskamp und Heinrich Kruthaup. Beide sind Schweinemäster und  Familienväter, deren Kinder auf weiterführende Schulen gehen. Mit dem Projekt können wir Schweinehalter zeigen, dass wir  innovative Ideen haben und dem Bild des rückständigen Bauern entgegen wirken, meint Heinrich Kruthaup.


Hier können Sie die Projekte finanziell unterstützen!